Sizilien

Italien SizilienSizilien gehört zwar zu Italien, kann aber ganz anders sein, als der Rest des Landes. Urlaub auf Sizilien ist sehr schön. In Bagheria befindet sich eine Vielzahl barocker Villen, deren berühmteste, die Villa Palagonia, nach wie vor durch die bizarre Häufung von Missgestalten fasziniert oder abstößt – Goethe empfand sich als durch „Spitzruten des Wahnsinns durchgejagt“. Nichts konnte seinem auf das klassische griechische Erbe Siziliens gerichteten Sinn in höherem Grad zuwider sein, und selbst der Anblick der Natur wurde ihm „verkümmert“. Der nördliche, dem Thyrrhenischen Meer zugewandte Küstenabschnitt zwischen Palermo und der Punta del Faro im Osten wird durch die Bergregionen des Hinterlandes bestimmt, die zumeist nur einem schmalen Küstenstreifen Raum lassen. Zahlreiche Ferienhäuser und Ferienwohnungen laden zum Verweilen ein. Kennzeichnend sind Bergstädtchen wie Caccamo unterhalb des Monte San Calogera mit einem später erweiterten Normannenkastell und dem ebenfalls ursprünglich normannischen, im 16. Jh. umgestalteten Dom San Giorgio oder San Fratello oberhalb von Sant’Agata di Militello; hier wird am Gründonnerstag und Karfreitag das so genannte Judenfest begangen. Für Sonnenanbeter ist eine Sizilien Ferienwohnung genau das Richtige.

Doch auch die Nordküste besitzt ein herausragendes kulturgeschichtliches Bauzeugnis: In Cefalu, dem griechischen Kephalaidion, stiftete Roger II. als Votivkirche den reich mit Mosaiken ausgestatteten Dom.

Das berühmteste Wallfahrtsziel auf Sizilien ist heute Tindari an der Stelle der 396 v. Chr. durch Dionysios I. von Syrakus als Bollwerk gegen die Karthager gegründeten Festung Tyndaris, die in römischer Zeit zahlreiche Sonderrechte genoss. Ziel der Wallfahrt ist die „Schwarze Madonna von Tindari“, deren Fest am 8. September begangen wird.

Buchen Sie jetzt ein großartiges Sizilien Ferienhaus zu günstigen Preisen!